Im November 2006 gründeten die 8 jungen Schützen Daniel Köthe, Sven Temp, Rene Bliefert, Fabian Ropertz, Bernd Pesch, Chrsitian Schmitt, Marcel Dreipelcher und Malte Ingenleuf einen neuen Schützenzug in Delrath. Den 8. Jägerzug Jut Schluck

 Es war zu diesem Zeitpunkt immer schwer gewesen, neue Jungzüge in Delrath zu finden.

Mit den 8 jungen Leuten hatte man seit Jahren endlich wieder einen vernünftigen jungen Jägerzug auf die Beine gestellt.

Der neue 8.Jägerzug Jut Schluck wurde im Delrather Schützenwesen sehr gut aufgenommen.

 Da ein junger Zug am Anfang immer seine Startschwierigkeiten hat, wurden wir von allen Seiten des Schützenvereins unterstützt.

Es ist in den Jahren schon sehr viel passiert. Leider ist es in unserem Alter so, dass einige kommen und gehen. Nichts desto trotz ist es dem Schützenzug gelungen, wenige Abgänge mit mehr Zugängen entgegenzuwirken.

Seit dem Jahre 2012 beträgt die Zugstärke beachtliche 12 engagierte Schützen und somit gehört man schon zu einem der größeren Schützenzüge in Delrath.

Es muss aber auch gesagt sein, dass der größte Teil der Schützen im 8. Jägerzug "Jut Schluck" aus dem Nachbarort Nievenheim kommen. Dies bescheinigt, dass das Delrather Schützenfest nicht nur den "Einheimischen" gefällt. Eben diese haben auch schon eine gewisse Erfahrung, was das Schützenwesen angeht, da die meisten auch in verschiedenen Tambourcorps unterwegs sind.

Unser Merkmal im Zelt ist unser so genannter DURSTMELDER . Er verschafft uns bei den Kellnern durch ein lautes Geräusch und einem Blaulicht die von uns geforderte Aufmerksamkeit, um unsere trockenen Kehlen mit einem schönen Glas Bier zu befeuchten.

 Wir hoffen weiter auf viele schöne Jahre beim Delrather Schützenfest und dass dieses noch lange erhalten bleibt.

 Mit einem dreifachen freundlichen Gruß

 Jut Schluck, Jut Schluck, Jut Schluck Schluck Schluck