Mai 1926

Erste Überlegungen zur Gründung eines Delrather Schützenvereins

Juni 1926

Gründungsversammlung in der Gaststätte Linnartz (ehem. Gaststätte an der Ecke Johannesstraße / Gabrielstraße)

September 1926

1. Schützenfest mit einem Sappeurzug (14 Mann), einem Grenadierzug (9 Mann), drei Jägerzügen (25 Mann) und einem Reitercorps (12 Mann)

1927

Anschaffung und Weihe der Regimentsfahne sowie Gründung der Regimentsfahnenkompanie; Gründung der Jägerkompanie

19. August 1929

Gründung des Kassenzuges

1933 bis 1939

Kontrolle des Vereinsgeschehens durch die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei (NSDAP)

1935

1. Schützenfest in einem Festzelt, nachdem die Säle in Delrath das Regiment nicht mehr aufnehmen konnten

1936

1. Fackelzug und Montagsparade an der Zinkhütte sowie Beteiligung der Zinkhütter Kapelle „Grün“ mit zwei Musikzügen

1938

Abschaffung des vereinseigenen Winterfestes und Ausrichtung einer Frühkirmes für das Dorf

1939 bis 1945

Ausfall der Schützenfeste und Einstellung der Vereinsaktivitäten durch den Ausbruch des 2. Weltkrieges am 1. September 1939

März 1945

Zum Kriegsende Mitnahme der Schützenkönigskette durch amerikanische Truppen

1946 – 1947

Verbot von Vereinsbildungen durch die Militärregierung in den Nachkriegsjahren; Ermittlung von Hahnekönige durch Hahneköppen

7. März 1948

Nach Aufhebung des Verbotes zur Vereinsgründung Versammlung mit dem Beschluss, den Schützenverein in alter Form weiterzuführen

September 1948

1. Nachkriegsschützenfest in Zivilkleidung

1948 - 1949

Verbot der Verwendung von Schießwaffen durch die Militärregierung; weiterhin Ermittlung von Hahnekönige durch Hahneköppen

Herbst 1949

Gründung des Artillerie-Corps

1950

Vom Vorstand erklärtes Jubiläumsjahr anlässlich des – unter Hinzurechnung der Kriegsjahre - 25. Schützenfestes; 1. Königsvogelschießen nach dem 2. Weltkrieg

1955

Gründung des Edelknabencorps

1958

Wiederbeschaffung der im Mai 1945 von amerikanischen Truppen mitgenommenen Königskette

1. Mai 1959

1. Regimentschießen

1959 - 1961

Ermittlung des neuen Schützenkönigs 14 Tage vor dem Schützenfest

1960

1. Karnevalssitzung

1960

Anschaffung des Artilleriegeschützes „Ida“

1965

1. Frühlingsfest

1970 - 1975

Streichung des Kirchgangs nach dem Eklat um eine Großfackel während des Schützenfestes 1969

1971

Eintragung des Vereins in das Vereinsregister unter dem Namen „St. Hubertus Bürgerschützenverein Delrath 1926 e. V.“

1974

1. Karnevals-Prunksitzung

1976

Gründung der Bogenschützen

1976

50. Vereinsjubiläum; Veröffentlichung einer Vereinschronik durch Günter Behrend und Hans Schmitz

1977 – 1988

Altpapiersammlungen des Vereins

1978

„Einweihung“ des heutigen – im Jahre 1977 hergerichteten – Schützenplatzes

1979

Bau des Hochschießstandes

1980

1. Karnevals-Kindersitzung in eigener Regie

1980

Bau des Schießstandes

1982 – 1985

zusätzliche sonntägliche Karnevals-Herrensitzungen

1984

Bau des heutigen Kassenhauses

1984

Gründung der Hubertuskompanie

1986

60. Vereinsjubiläum

Mai 1987

1. Wanderpokalschießen der ehemaligen Schützenkönige

1988

Überarbeitung der Satzung (definitiver Ausschluss von Frauen)

13. August 1993

Richtfest für die Georg-Dappen-Schießanlage im Güterschuppen des alten Bahnhofs Nievenheim

1994

1. Karnevalssitzung in der Turnhalle der Henri-Dunant-Grundschule

1995

1. Ausschießen eines Jungschützenkönigs

1995

Anschaffung und Weihe einer neuen Regimentsfahne

Januar 1996

Übertragung der Karnevalsaktivitäten an die neu gegründete „Karnevalsgesellschaft Delrath e. V.“

April 1996

1. Schießen um den Georg-Dappen-Gedächtnispokal

1997

1. Ausschießen eines Bogenschützenkönigs

5. September 1997

1. Jugenddisco im Festzelt

Oktober 1997

Gründung des Delrather Tambourcorps „Fröhlich Voran“

19. Mai 2001

Übergabe eines vom Bürgerschützenvereins gestifteten Wappens an die Delrather Bevölkerung mit einem Schützenbiwak auf dem Schulhof der Henri-Dunant-Schule

Juni 2001

75. Vereinsjubiläums; Veröffentlichung des Buches „Wir feiern Schützenfest ...“ durch ein vom Vorstand eingesetztes Chronik-Team

25. / 31. August 2001

Festkommers des Sappeurzuges Delrath anlässlich seines 75jährigen Zugjubiläums und Festkommers des St. Hubertus Bürgerschützenverein Delrath 1926 e. V. anlässlich seines 75jährigen Vereinsjubiläums

1. – 4. September 2001

Jubiläumsschützenfest mit einer Rekordparade und anschließendem Umzug von über 1.400 Schützen und Musikern am Sonntagnachmittag

November 2001

Gründung der Scheibenschützenkompanie